Übungen und Aktivitäten 2018

Seil- und Knotenkunde

 

Wir trafen uns am Freitag den 6.4.2018 um 19Uhr im Bergrettungsheim. Das Thema von diesem Abend war Seil und Knotenkunde. Wir gingen zusammen in den Saal, wo Dietmar und Thomas schon drei verschiedene Stationen aufgebaut haben. Wir haben immer zu zweit die Stationen durch gearbeitet. Bei der einen Station musste man alle Knoten knüpfen damit sie alle sitzen. Danach musste man sich alleine an einem Seil hinauf ziehen, als man an der Decke angekommen war wurde man vom Partner wieder runter gelassen. Bei der dritten Station mussten wir einander gegenseitig abseilen. Zum Schluss haben wir noch zusammen ein lustiges Spiel mit den Jasskarten gespielt. Anschließend haben wir noch etwas im Bergrettugnsheim getrunken.

 

Vielen Dank Dietmar und Thomas für den lustigen Abend.


Übungsnachmittag unserer Jugendbergrettung

 

Am Samstag, den 17.03.2018 hatten wir Jugendbergretter der Bergrettung Schoppernau ein Alternativprogramm gehabt, weil durch die schlechte Wettervorhersage der geplante Iglubau leider abgesagt werden musste. Um 14.00 Uhr trafen wir uns im Bergrettungsraum. Während die einen Ihre Ausrüstung vorzeigten, hatten die anderen parallel dazu Knotenkunde. Als alle fertig waren, fand eine Abseilaktion vom Schlauchturm statt. Auf einmal kam eine Alarmierung auf dem Pager (Übung). Bei diesem Einsatz durften ein Teil von uns mit dem Quad zum Einsatzort mitfahren. Nach dem beim Verletzten Erste Hilfe geleistet wurde, konnte der Patient mit dem Quad zum Bergrettungsheim transportiert werden. Es war ein spannender und lustiger Nachmittag für uns Jugendbergretter.

Bericht: Daniel Felder


Schitag unserer Jugendbergrettung

 

Am 4.2 haben wir einen Schitag mit Tiefschnee fahren gemacht. Wir haben uns um 9.30 Uhr bei der Talstation am Diedamskopf getroffen. Beim Hochfahren haben wir gleich die LVS Geräte angemacht und die Funktion überprüft. Unsere Begleitpersonen waren, Herbert Strolz und Albert Fetz. Bei der Bergstation angekommen machten wir zwei Gruppen und fuhren gleich los. Wir haben viele Tiefschneehänge abgefahren und bekamen gute Tipps von unseren Ausbildern. Wir hatten Glück mit dem Wetter und der Schnee war auch schön zum Fahren, es war eher kalt! Um 12.30 Uhr sind wir ins Schihaserl um uns zu stärken und aufzuwärmen. Die Bergrettung hat uns zu Pommes und Chicken- Nuggets eingeladen. Nach dem Mittagessen fuhren wir noch bis ca. 15.30 Uhr weiter. Wir bedanken uns bei Herbert und Albert für den schönen Schitag, wir hatten viel Spaß!

 

Bericht: Michael Ritter


Schneeschuhwanderung mit Rodelpartie

 

Am 06.01.2018 trafen wir, die Jugendbergrettung uns an der Diedamskopf Talstation, zu einer Schneeschuhwanderung. Von der Diedamskopf Bergstation ging es über den Diedamskopfsattel und über den Neuhornbachsattel zum Neuhornbachhaus. Nach ein wenig Heimatkunde und einem Getränk im Neuhornbach Haus ging die schnelle und witzige Rodelpartie los. Es war ein sehr interessanter und lehrreicher Nachmittag mit den Begleitpersonen Herbert, Thomas und Dietmar.